EU-Agrarrat: Klöckner mahnt, Tiertransporte bei zu hohen Temperaturen abzulehnen

0
13

von Alfons Deter

Trotz Verbot gab es in 2017 und 2018 Tierverladungen an der bulgarisch-türkischen Grenze bei Temperaturen über 26 Grad. Klöckner fordert daher eine einheitliche Anwendung der Tierschutztransport-VO.

Heute nimmt Bundesagrarministerin Julia Klöckner in Brüssel an der Tagung des europäischen Agrarrats teil. Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung ist der Schutz von Tieren beim Transport bei hohen Temperaturen in den Sommermonaten.

„Tiertransporte im Hochsommer bei über 30 Grad sind rechtlich untersagt. Und das völlig zurecht! Es darf dann keine Genehmigung geben – die Bundesländer sind für die Genehmigungen und Ablehnungen zuständig, auch für die Einhaltung der Bestimmungen”, sagte Klöckner. Leider jedoch habe es in den Sommermonaten 2017 und 2018 auch in Deutschland Abfertigungen bei zu hohen Temperaturen gegeben, zeigte eine Überprüfung durch das Ministerium. …

top agrar online – 15.07.2019
www.topagrar.com/management-un…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 15.07.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here