Von Stephan Werschkull

Münster – Während der Coronavirus-Pandemie stieg die Nachfrage nach Haustieren. Der Internet-Handel mit Haustieren floriert, doch Tierschützer warnen davor.

Während der Coronavirus-Pandemie floriert der Handel mit Haustieren ( www.muensterschezeitung.de/Leb… ), berichtet der Deutsche Tierschutzbund. Das deckt sich mit der Erfahrung von Doris Hoffe, der 1. Vorsitzenden des Tierschutz-Vereins Münster und Umgebung. Noch spüre man das im Tierheim des Vereins nicht. „Ich befürchte aber, dass da einiges auf uns zukommt“, sagt sie. Spätestens wenn die Pandemie abflache, rechne sie damit, dass dann Tiere abgegeben würden. „Die Anschaffung erfolgt aus dem Moment“, erläutert Hoffe. Solche Tierkäufe kenne sie aus der Weihnachtszeit. …

———-

Münstersche Zeitung – 16.11.2020; 13:09 Uhr
www.muensterschezeitung.de/Lok…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 16.11.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein