Diese Raupe wird nicht satt

0
37

Campact e.V. – Newsletter vom 03.12.2018

Hallo Martina Patterson,

unsere tote Riesenbiene geht wieder auf Tour – und dieses Mal ist sie nicht alleine: Eine bunte Riesenraupe fliegt neben ihr durch die Luft. Schon am 19. Januar ist es wieder soweit. Die jährliche „Wir haben es satt“-Demo steht an. Richtig, schon wieder! Solange Bienen und andere Insekten sterben, lassen wir nicht locker.

Mit Monokulturen und Pestiziden zerstören Agrarbarone den Lebensraum heimischer Arten. Doch bald könnte sich das ändern: Die EU verhandelt gerade über die Zukunft der Landwirtschaft. Sie entscheidet, wie viel Geld in den nächsten sieben Jahren in umweltfreundliche Betriebe fließt. Und: Ob die Agrarriesen noch mehr Geld bekommen. Deswegen tragen wir die Agrarwende im Januar in Berlin auf die Straße.

Auch in 2019 wollen wir wieder richtig viele sein. Dafür brauchen wir schon jetzt ganz viele Unterstützer/innen, die die „Wir haben es satt“-Demo bekannt machen. Bitte bestellen Sie gleich hier ein kostenloses Mobilisierungs-Paket: ein Plakat am schwarzen Brett, Flyer beim Bäcker um die Ecke oder ein Sticker am Briefkasten – mit Ihrer Hilfe wird die Demo richtig groß!

Hier kostenlos Flyer bestellen:
www.wir-haben-es-satt.de/unter…

Der Zeitpunkt ist gut gewählt: Mitte Januar treffen sich die Cheflobbyisten aus Agrar- und Lebensmittelindustrie zur Landwirtschaftsmesse „Grüne Woche“ in Berlin. Dort reden die Vertreter/innen von Massentierhaltung und Glyphosat auf CDU-Agrarministerin Julia Klöckner ein: Sie wollen bloß keine Reform. Wir schon! Deswegen bilden wir draußen das Gegengewicht – und zeigen, dass die konventionelle Landwirtschaft keine Zukunft hat.

Zehntausende Bürgerinnen und Bürger wollen die Agrarwende. Landwirt/innen, Umwelt- und Tierschützer/innen, Essensretter/innen, Entwicklungsorganisationen – sie alle gehen gemeinsam auf die Straße: für eine solidarische, umwelt- und klimafreundliche Landwirtschaft. Damit nicht nur Raupen und Bienen am Leben bleiben.

Helfen auch Sie uns, die Demo groß zu machen! Bestellen Sie gleich hier kostenlos Flyer und Plakate und machen Sie die Demo bekannt.

Hier kostenlos Aufkleber, Flyer und Plakate bestellen:
www.wir-haben-es-satt.de/unter…

Ich freue mich darauf, Sie am 19. Januar in Berlin zu sehen.

Herzliche Grüße,

Victoria Gulde, Campaignerin

PS: Wie wichtig eine echte Agrarwende ist, hat sich gerade erst wieder gezeigt. Der Bundestag hat am Freitag zugestimmt, dass Ferkel noch bis Ende 2020 ohne Betäubung kastriert werden dürfen.[1] Wir haben Agrarindustrie satt. Sie auch? Dann bestellen Sie gleich jetzt unser kostenloses Mobilisierungs-Paket.

Hier klicken und kostenlos Flyer bestellen:
www.wir-haben-es-satt.de/unter…

[1] „Bundestag erlaubt Ferkelkastration ohne Betäubung bis 2020“, Spiegel Online, 30. November 2018

—–

Kampagnen: www.campact.de/
Über Campact: www.campact.de/campact/
Spenden: www.campact.de/campact/unterst…
Kontakt: www.campact.de/campact/ueber-c…

—–

Gesendet: Montag, 03. Dezember 2018 um 17:01 Uhr
Von: Campact info@campact.de
An: pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: Diese Raupe wird nicht satt

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (03.12.2018; 17:28 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 04.12.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here