Das Leiden der Galgos in Spanien! Aktueller Notruf: Hilf auch Du den Galgos in Spanien! (Video)

0
35

Spanische Windhunde, auch Galgos genannt, werden für die traditionelle Jagd auf Hasen gezüchtet. Für den Fortbestand dieser tierleidvollen Tradition werden hunderttausende Vierbeiner brutal ausgebeutet.

Von Geburt an werden die sensiblen Hunde mit grausamen Methoden für die Jagd abgerichtet und immer wieder schrecklich misshandelt. Viele Tiere werden in dunklen Kellern oder Schuppen gehalten. Andere in kleinen Verschlägen, Tonnen oder alten Autos.

Dort verharren sie und warten hungernd auf den Besitzer, der einmal am Tag etwas Wasser und Futter bringt. Gerade genug, dass die Tiere nicht sterben. Doch auf etwas Liebe oder Zuneigung warten sie ein Leben lang vergebens.

Wenn die Jagdsaison Anfang Februar vorbei ist, erlebt die Leidensgeschichte der Galgos ihren traurigen Höhepunkt: Tiere, die keine Leistung mehr bringen, werden von ihren Besitzern eiskalt entsorgt.

Eigentlich unglaublich, doch trotz jahrelanger Misshandlung hängen die Vierbeiner an ihren Menschen. Traurige Augen, Weinen und Flehen nützen jedoch nichts – die Besitzer kennen kein Mitgefühl mit ihren treuen Windhunden.

Die Jäger lassen die Galgos verhungern, begraben sie lebendig, hängen sie an Bäumen auf, schleifen sie mit dem Auto zu Tode oder werfen sie in tiefe Brunnen. Wenn die Hunde “Glück” haben, dann landen sie mit gebrochenen Knochen auf der Straße. Rund 50.000 Galgos werden jedes Jahr auf diese Weise entsorgt.

Aktueller Notruf: Hilf auch Du den Galgos in Spanien!

———- Forwarded message ———
From: Für die Freiheit und das Leben aller Tiere! comment-reply@wordpress.com
Date: Fr., 22. Feb. 2019 um 13:46 Uhr
Subject: [Neuer Eintrag] Aktueller Notruf: Hilf auch Du den Galgos in Spanien!
To: martina.gerlach@googlemail.com

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (14.03.2019; 18:42 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 14.03.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here