von Hilal Sezgin

Tiere, die immer im Lockdown, nämlich im Zoo sind. Hilal Sezgins Kolumne „Unter Tieren“.

Bereits früher hatte ich an dieser Stelle von den vielfältigen, grausamen und oft auch absurden Tierversuchen erzählt, mit denen Menschen rund um den Globus einer Pandemie Herr zu werden versuchen, die überhaupt erst durch Verschleppung von Tieren durch den Menschen begann. Die letzten Spitzenleistungen auf diesem Sektor sind Hamsterversuche in China, bei denen einige Tierchen infiziert und ihre Käfige mit Vlies abgedeckt wurden: Überraschung! Die derart vor Tröpfchen und Aerosolen geschützten Hamster im Nachbarkäfig sind nur zu einem geringen Prozentsatz erkrankt.

Von geradezu bemerkenswerter Geschmacklosigkeit wiederum zeugt in meinen Augen die Eilfertigkeit, mit der ein veterinärmedizinisches Team in den Niederlanden Hilfe bei der Corona-Forschung angeboten hat, und zwar in einer Nerzfarm. …

Frankfurter Rundschau – 01.06.2020; 17:00 Uhr
www.fr.de/kultur/gesellschaft/…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 02.06.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein