Europaparlamentarier Martin Häusling über die Gefahren des US-Freihandeslabkommens

Ravensburg / sz – Die Wahl zum Europäischen Parlament rückt näher – am 25. Mai wird abgestimmt. Eines der wichtigen Themen dabei wird das US-Freihandelsabkommen sein. Wachsender Unmut hat sich vor allem in Deutschland breit gemacht. Zuletzt hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in Berlin die Verhandlungsführer in Brüssel davor gewarnt, durch die Geheimniskrämerei das Abkommen zu gefährden: „In Demokratien darf es keine Geheimverhandlungen geben“, forderte Gabriel. Worum es bei den Vorwürfen und dem Freihandelsabkommen im Detail geht, hat Martin Häusling, Mitglied des Europaparlaments für die Grünen, im Gespräch mit Susanne Schulz erklärt …

Schwäbische Zeitung – 05.05.2014; 15:06 Uhr
www.schwaebische.de/wirtschaft…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 05.05.2014
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein