Mario Ludwig

Bis zu 100.000 Delfinen werden pro Jahr brutal abgeschlachtet. Das Fleisch gilt als ungesund, wir aber besonders in ärmeren Ländern gerne gegessen. Die Zähne werden auf den Salomonen zu Schmuck verarbeitet und in manchen Ländern, wird das Delfinfleisch als Haiköder und zum Fang von großen Speisefischen genutzt, was aber gar nicht sein müsste. Denn es hat sich gezeigt, dass Schlachtabfälle sich auch als Fischköder eignen.

Drei große Tierschutzorganisationen – Animal Welfare Institute, Whale and Dolphin Conservation und Pro Wildlife – haben gemeinsam eine große Studie zur Jagd auf Delfine herausgebracht. Die Tierschützer haben über 300 wissenschaftliche Studien und Augenzeugenberichte gesammelt und ausgewertet. Sie sind dann zu dem Ergebnis gekommen, dass in vielen Ländern Delfine gejagt und getötet werden ( www.prowildlife.de/startseite/… ). Und zwar bis zu 100.000. …

Deutschlandfunk Nova – 17.04.2019
www.deutschlandfunknova.de/bei…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 17.04.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein