Berliner Kutschpferde bekommen hitzefrei

0
17

Der Berliner Senat plant Einschränkungen beim Kutschpferdebetrieb ab Temperaturen von 30 Grad. Das geht aus einer Antwort der Senatsjustizverwaltung auf eine Anfrage des Grünen-Abgeodneten Stefan Taschner hervor. Demnach muss künftig der Kutschenbetrieb ruhen, wenn die Lufttemperatur “im Lauf eines Tages einen Wert von 30 Grad im Schatten erreicht oder überschreitet”.

Der Entwurf müsse noch mit den Bezirken abgestimmt werden, heißt es in der Antwort der Verwaltung. Bereits Mitte Juni seien die Ordnungsämter gebeten worden zu prüfen, ob Kutschfahrten bei großer Hitze eingestellt werden sollten. …

rbb|24 – 09.08.2018; 13:33 Uhr
www.rbb24.de/panorama/beitrag/…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 09.08.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere