Deutsches Tierschutzbüro e.V. – Newsletter vom 22.06.2022

Hallo,

zugegeben, es ist nichts, womit wir uns gerne befassen, und doch können wir damit ein großes Zeichen setzen: unser Testament ( www.tierschutzbuero.de/testame… ).
Immer wieder fragen uns Menschen, was hierbei zu beachten ist, wenn sie uns und unsere Tierrechtsarbeit in ihrem Testament bedenken wollen und welche Möglichkeiten es hier gibt, um nachhaltig ein Zeichen für die Tiere zu setzen. Für uns ist das eine große Ehre und ein sehr wichtiger finanzieller Beitrag, nicht zuletzt vor allem für langfristige Projekte, die uns sehr am Herzen liegen.

Mehr zum Thema Erbschaft, Nachlass und Testament findest Du hier ( www.tierschutzbuero.de/testame… ) und in unserem Merkblatt “Zuwendung an das Deutsche Tierschutzbüro e.V.”, das wir Dir gerne auf Anfrage zukommen lassen.

Erfahre mehr:

Testament

Dein Jan vom Deutschen Tierschutzbüro

PS: Wenn man keine Familie und kein Testament geschrieben hat, erbt der Staat alles. Da ich dies nicht will, beschäftige ich mich gerade auch intensiv mit dem Thema Erbschaft..

(…)

6de42.r.ag.d.sendibm3.com/mk/m…

———-

Jan Peifer – Deutsches Tierschutzbüro e.V. (22.06.2022; 11:53 Uhr)
post@tierschutzbuero.de

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan

**********

Zu unserer Startseite gelangen Sie hier:
WWW.FELLBEISSER.NET/NEWS/

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 22.06.2022
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein