Artenschutz: Sieht man Insekten bald nur noch im Naturmuseum?

0
22

Von Matthias Zimmermann

Die erfolgreichste Tierklasse der Welt droht auszusterben. Geht es weiter wie bisher, könnten Käfer, Bienen und Co in 100 Jahren völlig verschwunden sein.

Das Verschwinden der Insekten hat wohl dramatischere Ausmaße als bisher angenommen. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie, die besagt, dass die Biomasse aller Insekten weltweit in den vergangenen 25 bis 30 Jahren jährlich um 2,5 Prozent abgenommen hat. Was das bedeutet, verdeutlicht der Ökologe Francisco Sánchez-Bayo von der Universität Sydney, einer der Hauptautoren der in der Fachzeitschrift Biological Conservation veröffentlichten Untersuchung, im Gespräch mit dem britischen Guardian: In dieser Geschwindigkeit gebe es in zehn Jahren ein Viertel weniger Insekten, in 50 Jahren nur noch die Hälfte – und in 100 Jahren seien alle weg. …

Augsburger Allgemeine – 16.02.2019
www.augsburger-allgemeine.de/k…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 16.02.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here