Ungewöhnlicher Kirchentag: Tiere in der Pauluskirche

Ungewöhnlicher Kirchentag: Tiere in der Pauluskirche

0 62

Fabian Paffendorf

DORTMUND – „Solange es Schlachthöfe gibt, wird es auch Schlachtfelder geben” – der zweite evangelische Kirchentag “Mensch und Tier” der Lydiagemeinde in der Pauluskirche berief sich auf diese Worte Schopenhauers. Am Wochenende stand das Verhältnis zwischen Mensch und Tier im Mittelpunkt. Wir waren vor Ort.

Der prominente Theologe und Psychoanalytiker Eugen Drewermann hielt am Samstag einen Vortrag im Rahmen des ungewöhnlichen Kirchentages, die Band “Extrabreit” aus Hagen spielte live, in der Kirche teilten sich Menschen mit Hunden und Pferden die Kirchenbänke. Wir sprachen mit Pfarrer Friedrich Laker, Mitorganisator des Kirchentages, über die Hintergründe …

Ruhr Nachrichten – 24.08.2014; 16:38 Uhr

www.ruhrnachrichten.de/staedte…

Siehe auch:

Für eine “Theologie des Lebens”

www.freitag.de/autoren/asansoe…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 24.08.2014
twitter.com/fellbeisser

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort


*