Suhr: Agrarminister Backhaus tut zu wenig für den Tierschutz in der Schweinehaltung

0
29

geschrieben von Redaktion
Quelle: gruene-fraktion-mv.de

(BUP) Die Kastenhaltung in der Schweinezucht ist nicht tiergerecht und muss mittelfristig ein Ende haben. Das ist die Forderung der bündnisgrünen Fraktion, die sie heute mit einem Antrag zur tierschutzkonformen Sauenhaltung an den Landtag M-V einbrachte. Bis zum Ausstieg aus der Kastenhaltung müsse jedoch erst einmal der gesetzliche Mindeststandard bei der Haltung von Schweinen in diesen viel zu engen Ständen umgesetzt werden. Dies war auch in mehreren Urteilen der Verwaltungsgerichte, zuletzt durch das Oberverwaltungsgericht Magdeburg festgestellt worden. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der bündnisgrünen Landtagsfraktion, Jürgen Suhr: …

BundesUmweltPortal – 30.01.2016; 10:56 Uhr
www.bundesumweltportal.de/meck…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 30.01.2016
twitter.com/fellbeisser

HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.