Kamps versteckt Käfig-Eier in Backwaren // VIER PFOTEN fordert das Aus für...

Kamps versteckt Käfig-Eier in Backwaren // VIER PFOTEN fordert das Aus für Tierqual-Brötchen

0 119

Hamburg, 11. Juni 2014 – Die Eierscheiben auf den belegten Brötchen stammen bei der Bäckereikette Kamps aus Bodenhaltung, doch im Teig der Backwaren werden sowohl Boden- als auch Käfig-Eier verarbeitet. Die Stiftung VIER PFOTEN kritisiert, dass Kamps bereits seit Jahren behauptet, in der Umstellung auf Bodenhaltung zu sein. Wann genau die Umstellung abgeschlossen sein wird, und wie viel Prozent der Eier zurzeit noch aus Käfighaltung stammen, dazu hat sich Kamps auch auf mehrmaliges Nachfragen der Stiftung hin nicht geäußert. Für VIER PFOTEN steht fest: Wer es ernst meint mit dem Tierschutz, kann ein Ausstiegsdatum nennen. VIER PFOTEN fordert Kamps dazu auf, die tierquälerische Käfighaltung von Legehennen in der „Kleingruppenhaltung“ nicht weiter zu unterstützen. Die Kamps GmbH mit Sitz in Schwalmtal (Niederrhein) ist mit über 500 Standorten Deutschlands umsatzstärkste Bäckereikette. Andere Bäckereiketten, wie z.B. „Dat Backhus“ haben bereits auf die Kampagne von VIER PFOTEN reagiert und verzichten komplett auf Käfig-Eier.

„Niemand will bei Kuchen, Keksen oder Krapfen in Käfig-Eier beißen. Doch bei Backwaren ist es für die Kunden besonders schwer, die Haltungsform der Eier zu überprüfen. Es gibt zwar Zutatenlisten für die einzelnen Produkte, doch diese liegen nicht öffentlich aus. Man muss beim Bäcker explizit nachfragen und das macht kaum jemand. So unterstützen viele Menschen unwissend die tierquälerischen Zustände in der Kleingruppen-Käfighaltung“, erklärt Dr. Martina Stephany, Kampagnenleiterin von VIER PFOTEN. Bei der Kleingruppenhaltung leben bis zu 60 Hühner in einem Käfig. Jede Henne hat nur 800 Quadratzentimeter Platz – das ist unwesentlich größer als ein DIN A4-Blatt.

Fast alle Supermärkte haben frische Schalen-Eier aus Käfighaltung aus den Regalen verbannt. Doch in Deutschland wird jedes zweite Ei in Backwaren, Mayonnaise und Fertiggerichten verarbeitet. Im Gegensatz zu frischen Schalen-Eiern haben Verbraucher keine Chance zu prüfen, ob die Eier in Fertigprodukten aus Freiland-, Boden- oder Kleingruppenhaltung (d.h. Käfighaltung) stammen. VIER PFOTEN setzt sich darum auf politischer Ebene für eine gesetzliche Kennzeichnungspflicht für alle Fertigprodukte ein, die Ei enthalten. Bis es soweit ist, können Verbraucher mit der “Tierschutz-App” von VIER PFOTEN direkt am Supermarktregal feststellen, ob ein Produkt Käfig-Eier enthält. Über 200 Unternehmen und 3.000 Produkte sind bereits in der Datenbank der App enthalten.

Weitere Informationen: www.vier-pfoten.de/kampagnen/n…

Download der App: www.vier-pfoten.de/service/rat…

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation setzt sich mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunde- und -katzen, Labor-, Nutz-, Wild- und Heimtiere sowie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Niederlassungen in Deutschland, Belgien, Bulgarien, Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Rumänien, Schweiz, Südafrika, Ungarn und den USA sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not. Dieses Jahr feiert VIER PFOTEN Deutschland 20-jähriges Bestehen! www.vier-pfoten.de

Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.or…
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg
www.vier-pfoten.de

———-

Melitta Töller (11 Jun 2014 11:10 Uhr)
melitta.toeller@vier-pfoten.or…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 11.06.2014
twitter.com/fellbeisser

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort


*