Freitag, 25. Juli 2014
Petition
Blogeinträge zum Thema Petitionen und Protestschreiben

0 313
Bildquellenangabe: Gila Hanssen / pixelio.de

Hier ist die Petition, die Sie an Ihre Freunde weiterleiten können:

Hier direkt unterzeichnen:

www.avaaz.org/de/petition/Der_…

Wir sind absolut entsetzt durch den barbarischen Verkauf in China von lebenden, verpackten Schildkröten von Tesco (und anderen massiven Supermärkten) und verlangen, dass Tesco mit gutem Beispiel vorangeht und AB SOFORT dieses schreckliche Geschäft beendet.

Millionen von Menschen haben bei Tesco Milliarden von Euro ausgegeben. Dabei hat man Englands größten Supermarkt geschaffen. Aber hätte man bei ihm so viel ausgegeben, wenn man wüsste, wie Tesco völlig respektlos mit dem Tierschutz umgeht, nur um Geld zu machen?

Tesco ist verantwortlich für alle Phasen der gequälten Existenz dieser Kreaturen, und das fängt an mit deren Bewirtschaftung unter schrecklichen Bedingungen und ihrer Verpackung in Kisten, bis zu ihrem keuchenden Leben auf den Supermarktregalen, nicht zu vergessen die vermutlichen ungeschickten Schlachtmethoden der Kunden. Wenn die Schildkröten im Laden geschlachtet werden, werden ihre Köpfe abgeschnitten und sie werden ohne Betäubung zu Tode gequetscht. Zeitweise brauchen sie eine Stunde, um zu sterben.

Halten Sie Tesco zur Rechenschaft und gehen Sie mit uns, One World Wildlife, bei der Forderung, dass Tesco ihrer Geschäftsethik überdenkt und dem Verkauf von lebenden Lebewesen in ihren Supermärkten ein Ende macht. Nur eine gewaltige Anstrengung von uns wird Tesco überzeugen, etwas Positives zu unternehmen.

Es wird noch schlimmer: man kann auch lebende Baby-Schildkröten und Ochsenfrösche im Wasser als Schlüsselanhänger kaufen. Diese existieren in herzzerreißenden Zuständen. Das Leiden dieser Tiere ist so extrem, dass, würde es in Großbritannien passieren, die Unternehmensleiter von Tesco zweifellos mit Klagen rechnen könnten. Zusätzlich zur Grausamkeit, ist der Handel lebender Schildkröte und Frösche akut umweltzerstörerisch und trägt zum raschen Artensterben bei.

Bitte UNTERZEICHNEN SIE unsere Petition, TEILEN SIE sie auf Facebook und TWITTERN SIE. Helfen Sie uns, 1.000.000 Unterschriften zu erreichen. So geben wir diesem starken Unternehmen eine starke Botschaft!

Dominic Neate

Treuhänder der Wohltätigkeit One World Wildlife
www.oneworldwildlife.org
www.oneworldwildlife.org/faceb…

AKT – AKTION KONSEQUENTER TIERSCHUTZ
gemeinnützige Gesellschaft mbH
Peter H. Arras – Geschäftsführer

“Wir befassen uns mit der Frage, wie aus dem Täter Mensch ein menschlich Tätiger werden kann!” (P.H.A.)

www.akt-mitweltethik.de/

E- Mail: info@akt-mitweltethik.de

Ja, ich möchte der AKT eine Spende entrichten!:

akt-mitweltethik.de/sites/Spen…

Ja, ich möchte die AKT fördern!:

www.akt-mitweltethik.de/sites/…

———-

Peter H. Arras (07.10.2013; 13:02 Uhr)
info@akt-mitweltethik.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 07.10.2013
twitter.com/fellbeisser

0 340
Bildquellenangabe: Echino / pixelio.de

Von unserem Redakteur Lars Wienand

Borkum – Der Mensch schafft ein Problem, dann muss er es auch wieder lösen? In Borkum soll Jagd auf wilde Katzen gemacht werden, um eine vom Aussterben bedrohte Vogelart zu schützen. Eine Petition gegen das Katzentöten zieht schnell Kreise …

Petition: www.change.org/de/Petitionen/a…

Rhein-Zeitung – 30.09.2013; 12:31 Uhr

www.rhein-zeitung.de/nachricht…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 30.09.2013
twitter.com/fellbeisser

Bereits über 16.200 Menschen haben diese Petition unterzeichnet, die noch bis zum 04.10.2013, dem Welttierrechtstag, läuft. Bitte geben auch Sie den Tieren Ihre Stimme!

Am 4. Oktober werden Daniela Böhm und Manfred Kesting, die Initiatoren dieser Petition, in Assisi sein.

Diese Petition wendet sich an das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, mit der inständigen Bitte, sich verstärkt für die Tiere und deren Rechte einzusetzen. Diese Petition soll für die Schwächsten der Schwächsten sprechen, jene, welche keine Stimme haben, um sie zu erheben: die Tiere.

(…)

Lesen und unterschreiben Sie bitte die vollständige Petition unter:

www.change.org/de/Petitionen/k…

———-

Daniela Böhm (23.09.2013; 14:01 Uhr)
sunshineworld@online.de

www.danielaböhm.com/

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 23.09.2013
twitter.com/fellbeisser

Du möchtest dem illegalen Welpenhandel aus Osteuropa etwas entgegensetzen? Gemeinsam mit der Tierschutzorganisation “VIER PFOTEN” könnt ihr das in Form einer Online-Petition tun. Wer diese unterstützen möchte, muss lediglich seinen Vornamen, Nachnamen und seine E-Mail-Adresse angeben – das ist alles.

Gemeinsam mit der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN wollen wir gegen den illegalen Handel mit Hundewelpen aus Ost-Europa kämpfen.

Hier die Online-Petition: www.zapondo.de/news/online-pet…

———-

Alexandra Peters (22.09.2013; 15:54 Uhr)
alexandra@zapondo.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 22.09.2013
twitter.com/fellbeisser

Pressemitteilung
Frankfurt, den 20.09.2013

Die AG Saarland der „Ärzte gegen Tierversuche“ organisiert eine Protestveranstaltung am Flughafen Frankfurt gegen die von AIRFRANCE durchgeführten Affentransporte für Versuchslabore.

Am Samstag, 21. September 2013, informiert die “Arbeitsgruppe Saarland” über ein leider immer noch aktuelles Thema, den Transport von „Versuchstieren“ durch die Fluggesellschaft AIRFRANCE.

AIRFRANCE ist die einzige europäische Fluglinie, die noch Affen aus ihren Heimatgebieten wie z.B. Indonesien, Vietnam und den Philippinen zu Tierversuchslaboren in aller Welt transportiert, wo sie eingrausamer Tod erwartet. Dazu werden die Affen in ihren Heimatländern entweder in großen Farmen gezüchtet, oder aus Ihrem Lebensbereich, dem Dschungel, brutal herausgerissen um zu „Forschungszwecken“ missbraucht und gefoltert zu werden.

Leider weiß kaum ein Passagier der AIRFRANCE, was sich unter ihm im Frachtraum abspielt. Eine Information aller potentiellen AIRFRANCE Fluggäste ist daher der wichtigste Schritt, um auf die aktuelle Situation aufmerksam zu machen. Wäre keine Fluggesellschaft mehr bereit, Affen zu transportieren, würde der Nachschub für die Tierversuchslabore in aller Welt erheblich erschwert werden.
Tierversuche sind nicht nur unethisch, sondern deren Ergebnisse sind nachweislich nicht auf den Menschen übertragbar. Daher sehen wir neben unserer Informationspflicht eine Forcierung der modernen, am Menschen orientierten Medizin und Wissenschaft als dringend geboten. Sie basiert auf Ursachenforschung und Prävention von Krankheiten sowie tierversuchsfreien Testmethoden.

Wir werden mit Plakaten, großformatigen Fotos, Informationsschriften und Flyern das Thema präsentieren.

Ort: Flughafen Frankfurt, Terminal 2, vor den Ticketschalter der AIRFRANCE, von 7:30 bis 15 Uhr.
AG Saarland „Ärzte gegen Tierversuche e.V.“

Kontakt:
Werner Wadle
ag-saarland@aerzte-gegen-tierv…
Tel.: 06821/9147135
Mobil: 0175/7203553

—–

Tierrechte gemeinsam erreichen
Rolf Borkenhagen
Menschen für Tierrechte – Tierversuchsgegner Saar
0173 / 93 545 17
alternativ
0152/290 36 360

www.tvg-saar-vegan.de/

www.vegan-heute.de/

adaptt.org/killcounter.html

www.biowahrheit.de/

———-

Übersandt von:

Rolf Borkenhagen (20.09.2013; 12:43 Uhr)
robo281249@googlemail.com

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 20.09.2013
twitter.com/fellbeisser

Susanna Walter

Bitte unterstützen Sie die aktuelle EU-Petition bis 31.10.2013 mit Ihrer Unterschrift auf www.stopvivisection.eu oder auf der Website des Int. Bund der Tierversuchsgegner unter www.tierversuchsgegner.at.

Ihre Unterschrift bis 31.10.2013 zählt – Online Petition für den Ausstieg aus der tierexperimentellen Forschung.

Es werden alle Menschen in der EU aufgerufen, die offizielle Europäische Bürgerinitiative per Unterschrift bis 31.10.2013 zu unterstützen …

Tips – Total Regional – 19.09.2013; 10:32 Uhr

www.tips.at/news/linz/leben/27…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 19.09.2013
twitter.com/fellbeisser

0 250

Präsident des EU–Parlaments
Europäisches Parlament
Rue Wiertz
Paul-Henri Spaak 09B011
B-1047 Brüssel
Telefon: +32(0)2 28 45503
Fax: +32(0)2 28 49503
mail: martin.schulz@europarl.europa….

12-09-2013

Protest gegen das Hundemassaker in Rumänien, Krieg gegen Hunde mitten in Europa.

Sehr geehrter Herr Schulz,

wir wenden uns im Namen vieler Tierschützer und zu tiefst entsetzter Bürger an Sie.
Wir fordern Sie hiermit auf, unverzüglich Maßnahmen gegen die brutale Massentötung von tausenden unschuldigen Straßentieren in Rumänien zu ergreifen. Wir dulden es nicht, dass die EU und Sie als Ihr Präsident, weiterhin tatenlos bei einem beispiellosen Blutbad in Europa zusehen! Es ist unvereinbar, dass Sie einerseits stellvertretend für die EU, den “Friedensnobel-Preis 2012“ erhielten und dann anderseits einen Krieg gegen Hunde und Katzen in Europa zulassen. Tiere sind ein fester und schützenswerter Bestandteil unserer Gesellschaft und dürfen weder vom Leben, noch vom Gesetz oder ethisch-moralischen Werten in Europa ausgeklammert werden.

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Beitrag unter:

www.petitionen24.com/prostbrie…

Mit freundlichen Grüßen,

Dieter Ernst
Europäischer Tier- und Naturschutz e.V.
Hof Huppenhardt
53804 Much

Tel.: 0 22 45-61 90 0
Fax: 0 22 45-61 90 11

e-Mail: d.ernst@etn-ev.de
HP: www.etnev.de

ETN – Partner für Tier und Natur
Besuchen Sie doch auch unsere Website www.etnev.de und unterstützen Sie unsere aktuellen Kampagnen.
Bitte helfen auch Sie Tieren in Not durch Ihre Spende. Online spenden – einfach und sich unter www.etnev.de/spenden

———-

ETN e.V. (16.09.2013; 14:08 Uhr)
j.ditt@etn-ev.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 16.09.2013
twitter.com/fellbeisser

0 148

Liebe(r) Fellbeisser Tierschutznachrichten,

seit mehr als einem Jahr verhandeln wir mit der Deutschen Bank zum Thema Massentierhaltung. Konkret fordern wir Deutschlands größte Bank auf, keine Kredite mehr für den Bau von Tierfabriken bereitzustellen. Doch wie wir jetzt feststellen, sind die Verhandlungen gescheitert. Unterzeichnen Sie deshalb unseren Appell:

albert-schweitzer-stiftung.de/…

Lesen Sie bitte den vollständigen Beitrag unter:

newsletter.albert-schweitzer-s…

———-

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt (12.09.2013; 16:40 Uhr)
kein-empfang@albert-schweitzer…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 12.09.2013
twitter.com/fellbeisser