Ausfuhrerstattung – und der Tierschutz

Ausfuhrerstattung – und der Tierschutz

0 29

Ausfuhrerstattungen können wegen Verstoßes gegen tierschutzrechtliche Vorschriften beim Eisenbahntransport von lebenden Rindern versagt werden.

VO Nr. 615/98 setzt für die Zahlung der Ausfuhrerstattung (u.a.) die Einhaltung der RL 91/628/EWG voraus. Damit sind auch die Vorschriften der RL 91/628/EWG über die maximale Transportdauer einzuhalten, die nach dem Urteil „Viamex Agrar Handel“ des Gerichtshofs der Europäischen Union auch auf Eisenbahntransporte anzuwenden sind …

Außenwirtschaftslupe – 07.08.2015
www.aussenwirtschaftslupe.de/r…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 07.08.2015
twitter.com/fellbeisser

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort


*